Historie

Unsere Familie ist seit über 100 Jahren im Besitz einer Schankerlaubnis. Die “Alte Mühl”, die 1601 erbaut wurde und in der sich (auch) eine Mahlmühle befand, war eigentlich der Anfang der gastronomischen Laufbahn. Alfred (Müllermeister) und Linda Meichner übernahmen diese von seinen Eltern.

Im Laufe der Zeit reifte der Entschluss ein neues Gasthaus zu bauen, welches im Januar 1970 eröffnet wurde.

1987 erfolgte Geschäftsübergabe an Tochter Erika und Peter Pommerenke, die bis heute noch Chefin ist.

Nachdem verstärkt nach Ferienwohnungen gefragt wurde, eröffneten wir im Jahre 1989 unser Ferienhaus nach 1-jähriger Bauzeit. Später erweiterten wir um die Dachwohnung.

Die Fremdenzimmer renovierten wir 1992/93 und statteten sie neu aus. Gleichzeitig wurden Nasszellen mit Dusche und WC eingebaut. Seit dem Tod von Peter Pommerenke öffnen wir unser Gasthaus ab 14:00 Uhr. Bei Feiern und besonderen Anlässen servieren wir auch Mittagstisch.

Einer der drei Söhne, Mario, erlernte u. a. bei Sternekoch Peter Rupprecht das Handwerk des Koche(n)s und schwingt seitdem bei uns den Kochlöffel. Er bildet die fünfte Generation. Mit seinen Kindern Melina und Marlon steht die Nächste schon in den Startlöchern. Zusammen mit seinem Team sorgt er für das Wohlbefinden der Gäste.

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst einmal von der Gastfreundlichkeit, dem guten Essen und der Herzlichkeit der Fichtelgebirgler.

Wir würden uns freuen, Sie als Gast in unserem Haus begrüßen zu dürfen.

 

 

  •  
  • Folge uns auf Facebook

  • Öffnungszeiten Restaurant

    Samstag + Sonntag + Feiertag ab 11 Uhr
    Dienstag + Donnerstag + Freitag ab 14 Uhr
    Montag + Mittwoch Ruhetag